Was ist EMS Training

Sportmuffel aufgepasst: Die EMS-Sensation holt jeden von der Couch!

Vielleicht hast Du sie schon mal gesehen, diese seltsamen schwarzen Anzüge mit Gürten, Schnallen und Kabeln, die irgendwie an einen Taucheranzug erinnern. Damit tauchst du aber nicht ins Meer ab, vielmehr handelt es sich dabei um EMS Training, dem neuesten und angesagtesten Trend in der Fitnesswelt. Sportmuffel und Couchpotatos aufgepasst: Den Ausreden geht es jetzt an den Kragen! Denn: EMS ist schnell, einfach und effektiv. Schon ein kurzer Training zwei bis dreimal pro Woche macht Erfolge möglich. Und dabei macht dieses verrückte, neuartige Training auch noch irre Spaß!

Was EMS ist und warum es für Sportmuffel ideal ist

EMS steht abgekürzt für Elektro-Muskel-Stimulation. Der Name verrät sogleich das Geheimnis des Workouts. Dabei werden unterschiedliche Frequenzen von Gleichstrom oder Wechselströme eingesetzt werden, um die Tiefenmuskulatur zu stimulieren und zu stärken. Das klingt komplizierter als es ist! EMS bedeutet für den Trainierenden eine schonende Form von Work Out bei denen man einfache, klassische Sportübungen tätigt, die mit Hilfe der Elektrostimulation richtig anstrengend werden. Das Ganze läuft so ab: Du schlüpfst in diesen futuristisch aussehenden Anzug und machst je nach Können, Lust und individuellen Zielen Kniebeugen, Ausfallschritte, Bauchmuskeltraining oder Training für die Arme. Schon nach wenigen Wiederholungen wirst Du merken, wie anstrengend es ist und wie sehr dein Köper arbeiten muss. Das EMS Training arbeitet direkt in die Tiefenmuskulatur hinein, was den Muskelaufbau nachhaltig fördert. Schnelle Erfolge stellen sich ein! Übrigens: Die Elektrostimulation tut überhaupt nicht weh! Doch kurzer Eingewöhnungsphase wirst Du deine Muskeln schnell zittern fühlen. Das beste an dieser Art desTrainings ist, dass schon eine kurze Trainingsdauer ausreicht um Erfolge zu sehen. Stundenlanges Workout im Fitnessstudio ist nicht nötig. Schon 10 Minuten intensiven EMS Trainings wirst Du schnell spüren. Eine normale Trainingsdauer ist etwa 30 bis 60 Minuten. Muskelkater vorprogrammiert! Vor allem Menschen die mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen haben setzen auf diesen neuen Trend. Rückenprobleme machen Dir den Alltag schwer? Dann solltest Du auf die schonende und moderne Trainingsweise setzen. Ob mit eigenem Körpergewicht trainiert wird, oder doch mit Gewichten, die an deine Bedürfnisse angepasst sind, entscheidet der Trainier. EMS Training wird anfangs immer begleitet, damit Du genau weißt was Du tun sollst und gesundheitsfördernd und nachhaltig trainieren kannst.

Macht der Preis den Unterschied?

Doch bevor die stahlharten Bauchmuskeln zum Vorschein kommen, benötigst Du erstmal einen Anzug und das dazugehörige Gerät. Wenn Du dich entschließt zuhause und nicht in einem Studio zu trainieren, so frage trotzdem vorher einen Profi nach der richtigen Ausführung der Übungen. Die Preis- und Qualitätsunterschiede der Anzüge sind tatsächlich gravierend. Zwischen etwa 50€ und mehreren 100€ ist die Preisspanne lang. Unterm Strich geht es darum was Du ausgeben willst. Behalte aber im Kopf, dass ein höheren Preis im Falle der Technik, welche die Elektrosimulation veranlasst durchaus ein Qualitätsmerkmal bedeutet. Damit die Ströme in die Muskeln gelangen können, ist ein gewisser Technikstandards nötig, den super billige Geräte oft nicht bieten können. Hier gilt es abzuwägen. Was ist Dir dein Training wert? Die Modelle gibt es in verschiedenen Ausführungen. Manche Anzüge bedecken nur de Beine, sind also nur für gezieltes Bein- und Beckentraining gedacht. Andere schließen den ganzen Körper ein und sorgen für einen Muskelaufbau des gesamten Bodys. Wähle am Besten Gerätschaften aus, die ganz deinen Bedürfnissen entsprechen und werden endlich aktiv! Tschüss Ausreden, tschüss Faulheit! Bringe Dich und deinen Körper easy in Form!